Bergisches Land

Vielseitige Kulisse

Überraschungen garantiert

Die beiden zertifizierten Fernwanderwege „Bergischer Weg“ und „Bergischer Panoramasteig“ laden euch ein, den Naturpark Bergisches Land in verschiedenen Tagesetappen zu erwandern: Beide Wege sind über 240 Kilometer lang und seit einigen Jahren vom Deutschen Wanderverband als Qualitätswege zertifiziert. Beeindruckend sind die vielen Ausblicke über die weiten Höhenzüge sowie die besondere Kombination aus grüner Natur mit im Frühling blühenden Wiesen und Mischwäldern und zahlreichen Talsperren. Ebenso prägen viele kleine Ortschaften mit Fachwerk- oder Schieferhäusern das Bild im Bergischen Land. Landschaftlich kann euch also nach jeder Kurve oder nach jeder Kuppe eine Überraschung erwarten.

Bergische Streifzüge

Kürzere, aber informative Wandererlebnisse bieten die 24 „Bergischen Streifzüge“: Mit Längen zwischen 5 und 16 km liefern diese Touren sehr viel Abwechslung für Halbtages- und Tagesausflüge. Die zumeist als Rundwege verlaufenden Strecken beschreiben jeweils ein anderes Thema und sind in beide Richtungen markiert. Sechs dieser Wege richten sich nicht nur an erwachsene Wanderer, sondern speziell auch an Kinder im Grundschulalter.

Bergische Waffeln und andere Leckereien

Neben diesen Routen bietet das Bergische Land aber in der gesamten Fläche sehr viele markierte Wanderwege. Mit den passenden Wanderkarten könnt ihr euch die Touren selbst zusammenstellen und die Region erkunden. Und bei einer gemütlichen Einkehr bei einem Gastgeber oder in einem Biergarten könnt ihr dann bei einer Bergischen Kaffeetafel mit frischen Waffeln und Kaffee aus der Dröppelmina oder einem deftigen Pillekuchen für die nächste Etappe bzw. Heimfahrt stärken.

Also worauf wartet ihr noch? Raus in die bergische Natur und los gehts!

Tipps für die Region