Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis.

Ei­chen­dorff-Pla­ket­te

Verleihung der Eichendorff-Plakette des Bundespräsidenten

Die Eichendorff-Plakette kann an Wandervereine verliehen werden, die mindestens 100 Jahre alt sind, als Auszeichnung um die in langjährigem Wirken erworbenen besonderen Verdienste um die Pflege und Förderung des Wanderns, des Heimatgedankens und des Umweltbewusstseins.

An­trä­ge kön­nen über den Ver­band deut­scher Ge­birgs- und Wan­der­ver­ei­ne e.V. (Wil­helms­hö­her Al­lee 157 - 159, 34121 Kas­sel, Te­le­fon: 05 61/9 38 73-0), bzw. über das je­weils zu­stän­di­ge Lan­des­mi­nis­te­ri­um ge­stellt wer­den.

Dem in zwei­fa­cher Aus­fer­ti­gung vor­zu­le­gen­den An­trag sind fol­gen­de Un­ter­la­gen bei­zu­fü­gen:

  • Nach­weis über das Grün­dungs­da­tum
  • Nach­wei­se über die be­son­de­ren Ver­diens­te um die Pfle­ge und För­de­rung des Wan­derns, des Hei­mat­ge­dan­kens und des Um­welt­be­wusst­seins - ins­be­son­de­re der letz­ten fünf Jahre
  • ei­ne Emp­feh­lung des ört­li­chen Bür­ger­meis­ters, ei­ne Sat­zung des Ver­eins.

Über den An­trag ent­schei­det ein Aus­schuß beim BMU, in dem auch ein Ver­tre­ter des Bun­des­ver­wal­tungs­am­tes ver­tre­ten ist. Fer­ner ob­liegt dem Bun­des­ver­wal­tungs­amt die Er­stel­lung der Ur­kun­den so­wie die Be­schaf­fung von Pla­ket­ten und Zu­be­hör so­wie de­ren Ver­sand.

Liste der SGV-Abteilungen mit Eichendorff-Plakette

Eichendorff-Plaketten an SGV-Abteilungen - Stand 31.12.2013.pdf (102,9 KiB)