Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis.

SGV stellt Weichen für die Zukunft

Am 25. Mai 2019 trafen sich 100 Delegierte aus den Abteilungen und Bezirken des Sauerländischen Gebirgsvereins e. V. (SGV) zu ihrer jährlichen Delegiertenversammlung im Bürgerhaus in Hagen-Dahl. Neben der Genehmigung des Jahresabschlusses 2018 und des Haushaltsvoranschlages 2019 stand insbesondere die Wahl eines neuen Hauptfachwartes
für Umwelt und Naturschutz im Mittelpunkt der Versammlung.


Seit über 40 Jahren machte sich Fritz Schröder im SGV für Umwelt und Naturschutz stark und übergab am vergangenen Wochenende den Staffelstab an den 40 Jahre jüngeren Schmallenberger Forstrat Olaf Ikenmeyer. „Wir danken Fritz Schröder für seine herausragenden langjährigen Verdienste um die Belange des Natur- und Umweltschutzes, nicht nur für den SGV, sondern auch für die in NRW ansässigen Gebietsvereine des Deutschen Wanderverbandes in der LNU Nordrhein-Westfalen“, so SGV-Präsident Thomas Gemke in seiner Laudatio. Zusätzlich zum silbernen (1997) und goldenen Ehrenzeichen (2009) des SGV sowie dem Bundesverdienstkreuz (2004) wurde Fritz Schröder in der Versammlung das Silberne Ehrenzeichen des Deutschen Wanderverbandes durch den Vize-Präsidenten des DWV/EWV Aloys Steppuhn verliehen.


Ebenfalls neu gewählt als Hauptfachwart für Familie wurde Carsten Schreiber, der von Simon Dornhoff als Stellvertreter unterstützt wird. Gemeinsam wollen sie künftig die Familienarbeit im SGV weiter aufbauen. Applaus zum Dank und Blumen zum Abschied gab es für Vorgängerin Claudia Weber, die die Familienarbeit vier Jahre lang vorangetrieben hat. Im Amt bestätigt wurden Vizepräsidentin Claudia Schmitz sowie SGV Vizepräsident Harald Kahlert.


Projektleiterin Kathrin Schneider gab den Delegierten einen Überblick über den Stand der Vorbereitungen des 119. Deutschen Wandertages, die sich Schritt für Schritt der Zielgeraden nähern. Vom 3. bis 8. Juli 2019 findet das größte Wanderevent Deutschlands im Schmallenberger Sauerland und der Ferienwelt Winterberg statt. Kathrin Schneider rief die Delegierten noch einmal zur Teilnahme am großen Festumzug auf und warb für den Kauf der Wandertagsplakette, die während der Wandertagswoche für den gesamten Nahverkehr im Geltungsbereich des WestfalenTarifs die An- und Abreise ins Sauerland kostenlos möglich macht. Mehr Infos unter www.deutscher-wandertag-2019.de


Eine erfreuliche Bilanz zeigt auch das Projekt „HIKE – Heimat, Innovation, Kompetenz, Erlebnis“ der SGV-Wanderakademie NRW. Im Rahmen des EFRE-Projektes konnten insgesamt 211 Gästewanderführer und 614 Wegemarkierer ausgebildet werden. Die Gästewanderführer kommen zum Teil bereits beim Großevent Deutscher Wandertag zum Einsatz. Das Land NRW hat dieses Projekt mit rund 200.000 Euro gefördert. Auch wurde über die Zukunft des SGV-Ehrenmals am Kohlberg in Altena-Dahle abgestimmt, welches an die Verstorbenen SGV-Mitglieder erinnert. Das Ehrenmal ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden. Der Sanierung sowie der Beantragung entsprechender Fördermittel und der Beschaffung von Spendengeldern gaben die Delegierten grünes Licht.


Zum Ende der Versammlung konnten sich die Delegierten über die anstehenden Veranstaltungs-Highlights informieren. Am 20./21. Juni 2020 findet das 70. SGV-Gebirgsfest in Arnsberg statt.

Zurück