Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis.

Ruhrgebietswandertag auf Schloss Sythen

Die Vorhersage war nicht berauschend, aber das Wetter hielt: Mehrere hundert Wanderer nahmen Ende April am 37. Ruhrgebietswandertag teil, der gemeinsam vom SGV, dem Regionalverband Ruhr (RVR) und der Stadt Haltern am See ausgerichtet wurde. Das lohnende Ziel der Wanderungen war das Schloss Sythen in Haltern-Sythen. 

Startpunkt für zwei Fußwanderungen und eine Radwanderung war der Bahnhof Haltern: Hier wurden die Wanderfreundinnen und Wanderfreunde von der SGV-Abteilung Haltern begrüßt und machten sich auf den Weg – allein oder mit einer geführten Tour. Die kurze Strecke führte über 6 Kilometer, die lange über 15 Kilometer zum Schloss Sythen. Die Radler hatten 50 Kilometer zu absolvieren.

Ab Mittag füllte sich der Garten des Schlosses Sythen, wo Biertischgarnituren nach der Wanderung zur Rast einluden. Bis 17 Uhr sorgte ein buntes Familienprogramm für schöne Stunden unter Gleichgesinnten. Neben Mitmach-Aktionen und Kinderspielen gab es Live-Musik.



Zurück