Raus in die Natur. Rein ins Erlebnis.

Februar 2014

Modell-Projekt: Unterricht im Freien

Das Wandern an Schulen wieder zu etablieren und Schüler wie Lehrer für die biologische Vielfalt zu sensibilisieren sind die Ziele eines neuen Projektes des Deutschen Wanderverbandes (DWV) und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Um diese Ziele zu erreichen, haben die Projekt-Verantwortlichen ein wenig in der norwegischen „Uteskole“ abgekupfert. „Uteskole“ heißt „Draußenschule“. Dahinter steckt eine Schulform, bei der Schüler einmal wöchentlich nach draußen gehen und sich dort mit der Bedeutung und Schutzwürdigkeit biologischer Vielfalt auseinandersetzen.

Weiterlesen …

Wanderforum 2014 in neuem Format

Wandern und Einkehren im Sauerland – genussvolles Erleben der Region“: So lautet das diesjährige Jahresthema unseres SGV. Wandern regt bekanntlich alle Sinne an und dazu gehört natürlich auch der Geschmackssinn! Beim traditionellen Wander-Forum wollen wir uns in diesem Jahr deshalb intensiv mit dem überaus leckeren Thema „Essen und Trinken“ befassen.

Weiterlesen …

Pressebericht "Der Bote": Versteckte „Kinder des Regens“

Herscheid. Nein, ein Platz für Moorbäder sind Orte wie das Naturschutzgebiet Auf dem Roten Schlote nicht. „Diese Landschaft ist geprägt von Taleinschnitten, von Bächen, die aus allen Ritzen hervorquellen, und auch von Hangquellmooren“, erklärt Gerd Eppe. Moore im Sauerland – für den Umweltschutz-Fachmann Eppe kleine Schätze, die sorgsam gepflegt werden müssen.

Weiterlesen …

Gesundheitswanderführerkurse 2014

Auch in diesem Jahr bietet der Deutsche Wanderverband (DWV) gemeinsam mit vier Wanderakademien wieder Ausbildungslehrgänge zum „Gesundheitswanderführer, zertifiziert nach Deutschem Wanderverband“ an. Gesundheitswanderungen sind inzwischen ein attraktives Zusatzangebot in Wandervereinen, Reha-Kliniken und Wellness-Hotels.

Weiterlesen …

EWV – Umweltpreis 2014

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,
Zum Wandern geht man hinaus in die „Natur“. Wo es landschaftlich schön ist, wo man etwas erle-ben kann, wo man Tiere und Pflanzen beobachten kann, da wandert man am liebsten. Wan-derwege braucht man, Aussichtstürme, Gaststätten und Wanderheime ebenso.

Weiterlesen …